Haustechnik

Sanitärplanung und -installation

Ulrich Reh GmbH: für Sie vor Ort

Wasser ist Gemeindesache – entsprechend wichtig ist es, einen Partner zu haben, der sich mit den örtlichen Gegebenheiten auskennt. Ulrich Reh GmbH ist Ihr Partner vor Ort aus Wetzlar-Hermannstein. Ob Neubau oder Sanierung: Wir planen und installieren Ihre Sanitäranlage, vom Hausanschluss bis zum Abwasser.

Alles aus einer Hand

Der durchschnittliche deutsche Haushalt nutzt 130 Liter Wasser am Tag. Eine gute Planung, ausreichend Anschlüsse und das richtige Material sind also extrem wichtig. Wir helfen Ihnen bei der Planung, unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Komponenten und sorgen neben Planung und Installation auch dafür, dass alle Komponenten bestellt und geliefert werden. So haben Sie für alle Fragen zur Sanitäranlage genau einen Ansprechpartner: uns.

Qualität, die sich bezahlt macht

Eine Sanitäranlage muss hohen Anforderungen gerecht werden. Nicht nur, dass das Material täglich über hundert Liter Wasser transportieren muss – es muss zudem hohen Standards entsprechen, um keine Schadstoffe ins Wasser abzugeben, egal ob Kupfer- oder Kunststoffrohr. Daher setzen wir auf Qualitätsprodukte führender Hersteller, die sich bereits über Jahre bewährt haben.

Unser Komplettangebot für Sie

Individuelle Planung und Beratung 

Sie bekommen eine individuelle Planung, basierend auf Ihren Wünschen und Ideen


Wir empfehlen Ihnen herstellerunabhängig eine Auswahl an Produkten für Ihr Projekt
Mit Vertragsabschluss erhalten Sie eine transparente Kostenaufstellung ohne Überraschungen

Qualität vom Fachmann 

Wir empfehlen und verbauen ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller


Sie profitieren von umfassenden Garantie- und Serviceleistungen
Mit uns haben Sie Planung, Installation und Instandhaltung aus einer Hand

Installation vom Profi

Wir kümmern uns eigenständig um die Koordination mit anderen Gewerken


Wir bestellen, liefern und installieren alle Komponenten
Sie können sich auf eine sorgfältige und termingerechte Ausführung aller Arbeiten verlassen

Kontaktieren Sie uns für eine erste, unverbindliche Beratung – unsere Experten beantworten Ihre Fragen!

Hygienisch, komfortabel und sicher: Trinkwasserhygiene

Ob als Durstlöscher, zur Essenszubereitung oder im Bad – Wasser ist unser wichtigster Rohstoff und Lebensmittel Nummer eins. Im Schnitt verbraucht jeder Bundesbürger täglich etwa 120 Liter. Stellen Sie sich nun eine Verunreinigung dieses Wassers vor. Denn was die Meisten nicht wissen: Schmutziges Trinkwasser betrifft nicht nur Entwicklungsländer, sondern stellt auch in Deutschland durchaus ein Problem dar.

Fünfzig Prozent aller Haushalte in Deutschland keinen Wasserfilter haben?

Allein in Deutschland gibt es jährlich geschätzte 30.000 Legionelleninfektionen und die Todesrate liegt bei ca. 15 %? (Quelle: CAPNETZ-Studie)

Sieben Mio. Wasserfilter in Deutschland dringend gewartet oder getauscht werden müssten?

Ihr Weg zu sauberem Trinkwasser

Trinkwasser filtern

Qualitativ hochwertig kommt unser Wasser aus dem Hahn und kann unbedenklich für die Lebensmittelzubereitung und als Trinkwasser genutzt werden. Dennoch gibt es Produkte, die unser Wasser noch besser machen. 

Vorsorge gegen Legionellen

Durch Fehler bei der Trinkwasserinstallation kann es z.B durch falsche Materialauswahl oder Stagnation in den Rohrleitungen zur Bildung von Legionellen sowie anderen Keimen kommen. Fachhandwerksprofis führen Ihre Trinkwasserinstallation fachgerecht durch.

Wasserentkalkung

Wasserenthärtung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Kein Wunder, denn weiches Wasser ist kostbar. Enthärtungsanlagen sparen Energie und schonen die Umwelt. Weiches Wasser ist gut für unsere Gesundheit.

Produkte, die Ihr Trinkwasser besser machen

Wasser filtern

Schmutziges Trinkwasser betrifft nicht nur Entwicklungsländer, sondern stellt auch in Deutschland durchaus ein Problem dar. Sobald es im öffentlichen Netz zu einem Rohrbruch oder zu einer Rohrspülung durch den Versorger kommt, können Sand oder Kies in die Leitung gelangen. 

Wasserfilter halten im Trinkwasser mitgeführte Partikel wie z.B. Sandkörner, Gewindespäne oder kleine Rostteilchen zurück und schützen somit die gesamte Trinkwasseranlage vor Korrosion und Verunreinigung. 

Gemäß der Trinkwasserverordnung muss in der Trinkwasserleitung am Hauseingang nach dem Wasserzähler ein Schutzfilter eingebaut sein. Ist dieser aber erstmal montiert, wird eine regelmäßige Wartung oftmals außer Acht gelassen. Die vorgeschriebene Wasserqualität kann dann nicht mehr gewährleistet werden. 

Rückflussverhinderer

Ein Rückflussverhinderer sorgt dafür, dass das Trinkwasser nur in das Haus, nicht aber wieder zurück in das öffentliche Leitungsnetz fließen kann. 

Druck mindern

Druckminderer werden benötigt, um trotz unterschiedlicher Drücke auf der Eingangsseite den Trinkwasserdruck im Haus auf ein gleichmäßiges Niveau zu regeln. Ein zu hoher Druck wirkt sich negativ auf den Wasserverbrauch und die Geräuschentwicklung in den Armaturen aus. Außerdem werden Schäden durch Überdruck, wie z.B. Rohrbrüche, vermieden.  

Hauswasserstation

Eine Hauswasserstation ist ein Bauteil in der Hausanschlussleitung, das sich aus mehreren einzelnen Komponenten zusammensetzt, um dadurch so platzsparend wie möglich zu sein.

Eine Hauswasserstation besteht aus einem Rückflussverhinderer, einem rückspülbaren Wasserfilter und einem Druckminderer.

Hauswasserstationen werden oft in Neubauten eingebaut, da sie platzsparender und vor allem auch schneller und leichter zu montieren sind als die einzelnen Bestandteile.

Wasserenthärtungsanlage

Argumente für eine Wasserenthärtungsanlage gibt es viele: Weiches Wasser schützt die wasserführenden Hausgeräte vor Kalk und sorgt für eine erheblich längere Lebensdauer. 

Weiße, kuschelweiche Wäsche, geschmeidiges Haar, schöne Haut und ganz nebenbei beugt eine Wasserenthärtungsanlage nachweislich Ekzemen vor.

Weiches Wasser ist sanft zu allen Oberflächen. Dadurch spart man Zeit beim Putzen. Zudem werden weniger Reinigungs- und Waschmittel benötigt. 

Welche Wasserhärte gibt es in Ihrer Region?

Härtebereich 

Millimol Calciumcarbonat je Liter 

°dH 

weich 

weniger als 1,5 

weniger als 8,4 °dH 

mittel 

1,5 bis 2,5 

8,4 bis 14 °dH 

hart 

mehr als 2,5 

mehr als 14 °dH 

Weder zu weiches Wasser noch zu hartes Wasser ist ideal für Ihren Haushalt und Ihre Gesundheit. Eine gute Wasserhärte liegt bei ca. 8,3 – 8,4 °dH. Dadurch werden Ihre Maschinen geschont, Kalkflecken können kaum entstehen und ist die Löslichkeit von Seifen ist gegeben.

Infografik: IKW, Frankfurt am Main (www-ikw.org)

Ihre Vorteile mit professioneller Trinkwasserinstallation

Mögliche Folgen von verkalkten Rohrsystemen

Sie wollen Ihre Trinkwasserqualität verbessern?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf

Wir beraten Sie kostenlos.

Kalk! Wo kommt er her und was kann man dagegen tun?

In Deutschland haben wir meist eine mittlere bis hohe Härte des Trinkwassers. (Tabelle Härtegrade in D) Die Härte des Trinkwassers wird bestimmt am Gehalt von Kalzium und Magnesium. Die Mineralien sind wichtig für unseren Körper, aber verursachen im Haushalt weiße Flecken, die man oft nur mit hartnäckigen Putzmitteln wieder weg bekommt. Auch die Lebensdauer und die Effizienz von Geräten und Armaturen kann unter Kalkbefall leiden. Schon eine Schicht von 2mm Kalkablagerungen kann Einbusen von 20% der Energieeffizienz haben. Dagegen bieten wir unseren Kunden zwei Lösungen an. Beide sind vom DVGW zertifiziert und Ihre Wirkungsweise geprüft!

1. Kalkschutz von Permatrade:

Kalkschutz, wie der Name schon sagt, schützt vor Kalk. Aber wie funktioniert das?  
Der Hersteller Permatrade bietet ein Kalkschutzgerät an, welches nachhaltig und auf natürliche Weise den Kalk im Wasser bindet.
Zitat Permatrade:
Das Wasser durchströmt eine Wirkeinheit mit Mikroelektroden, die durch Spannungsimpulse polarisiert werden. Der Kalk lagert sich an den negativ geladenen Mikroelektroden an und wird durch periodische Umpolung in Form von winzigen Nano-Kristallen wieder abgelöst.
Diese fungieren als Kristalisationszentren, auf denen sich weiterer Kalk anlagert, der dann einfach mit dem Wasserfluss ausgespült wird und sich somit nicht mehr in Ihrer Trinkwasserinstallation festsetzt.

Argumente für den nachhaltigen Kalkschutz:

  • Effizient, natürlich, hygienisch, nachhaltig, sparsam (zertifiziert auf Wirksamkeit und Hygiene durch den Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW))
  • Kalkablagerungen bleiben leicht abwischbar, der Reinigungsaufwand ist deutlich verringert
  • Der natürlicher Geschmack des Trinkwassers bleibt erhalten
  • Einfach Montage des Gerätes (ohne Abwasseranschluss)
  • Geringe Unterhaltskosten (lediglich 40 Watt während ein Wasserdurchfluss stattfindet oder 0,9 Watt im Standby)
  • Wartungsaufwand gering (nach 540m³ oder 5 Jahren Betriebszeit Austausch der Wirkeinheit durch uns als Fachbetrieb)
  • Schützt Ihre Hausinstalltion (gerade bei vermischten Rohrmaterialen) und verlängert die Lebensdauer von Haushaltsgeräten 
  • Wichtige Mineralien für den Körper bleiben dem Trinkwasser erhalten (Wer Trinkwasser direkt aus dem “Hahn” liebt, wird überzeugt sein)

Wir sind natürlich über die Produkte der Firma Permatrade geschult:

Schulungsurkunde Permatrade: Christian Reh

Weitere Informationen von Permatrade und dem Kalkschutzgerät Permasolvent Primus 2.0 können Sie sich hier herunterladen.

2. Enthärtungsanlagen von BWT:

Enthärtungsanlagen entziehen dem Trinkwasser die Mineralien Kalzium und Magnesium um den Kalkgehalt des Wassers zu reduzieren. Dieses Verfahren basiert auf dem Ionenaustauscherprinzip, d.h. die härtebildenden Kalzium- und Magnesiumionen werden durch Natriumionen ersetzt. 
Die Folge ist, der Kalk bleibt in der Enthärtungsanlage zurück und wird nach festen Intervallen aus der Enthärtungsanlage gespült. Die Ionentauschereinheit regneriert sich durch das in Tablettenform eingefüllte Salz (Regeneriersalz) im Anschluss nach dem Spülvorgang. Zitat BWT: So wird aus hartem Wasser seidenweiches BWT Perlwasser. Das schützt nicht nur vor Kalkablagerungen in Wasserleitungen oder Haushaltsgeräten, sondern auch vor Kalkflecken auf Duschwänden und Armaturen. Und nicht zu vergessen: Der Wellness-Faktor. Weiches Wasser fühlt sich unter der Dusche oder beim Baden deutlich angenehmer an und ist auch besser für die Haut.

Aufgrunde des Verfahrens des Inonentauscherprinzip enthält das enthärtete Wasser mehr Natrium als zuvor. Da der maximale Natriumgehalt im Trinkwasser durch die Trinkwasserverordnung begrenzt ist, muss er vom Installateur kontrolliert und nach den Vorgaben der TrinkwV eingehalten werden. Dadurch kann es ortsabhängig dazu kommen, dass nur eine Teilenthärtung des Trinkwassers vorgenommen werden kann, da sonst der zulässige Natriumgehalt überschritten wird. Generell muss man dazu sagen, dass man Kalk nie zu 100% aus dem Wasser entnehmen kann da es sonst zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Wichtig ist, dass der installierende Betrieb in Sachen Enthärtung ausreichend geschult ist. Denn auch die verbauten Rohrmaterialen in der Hausinstalltion spielen für die Enthärtung eine wichtige Rolle!

Schulungsurkunde BWT: Christian Reh

Argumente für die Enthärtung:

  • Weiches Wasser, spürbar auf der Haut
  • Weniger Verbauch von Reinigungs- und Waschmittel (Spül- und Waschmaschine werden geschont)
  • Weichere Wäsche
  • Kaum mehr Kalkablagerungen an Haushaltsgeräten und Armaturen
  • Aroma von Kaffee und Tee entfaltet sich besser 
  • Rohrleitungen werden geschützt

Wartungsaufwand und Verbrauch:

  • Jährliche Wartung durch einen Fachbetrieb nötig (Wichtig für die Funktionssicherheit und Hygiene der Anlage)
  • Salzverbauch (ca. 25kg/viertel Jahr mit 2 – 3 Personen)
  • Wasserverbrauch durch Spülvorgang bei Regeneration 

Ihre Photovoltaik-Anlage von Ulrich Reh GmbH

Produzieren Sie Ihren eigenen Solarstrom

Werden Sie Teil der Energiewende und nutzen Sie die Kraft der Sonne, um Ihren eigenen sauberen Strom zu erzeugen. Mit Photovoltaik (PV) machen Sie sich unabhängig von steigenden Stromkosten und fossilen Brennstoffen. Modernste Photovoltaikmodule mit immer besseren Wirkungsgraden sorgen dafür, dass sich die Nutzung der Solarenergie rund um Wetzlar-Hermannstein nachhaltig für Sie lohnt.

Wir machen Ihre PV-Anlage passend

Ob für Ihr Zuhause oder für Ihren Betrieb – Ulrich Reh GmbH ist der kompetente Partner für Ihre maßgeschneiderte PV-Anlage. Wir begleiten Sie von der Beratung vor Ort über die umfassende Planung und fachgerechte Montage bis zum zuverlässigen Service. Für noch mehr Flexibilität bieten wir Ihnen Lösungen mit intelligentem Energiemanagementsystem und Stromspeicher. Gut zu wissen: Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage und die Investition in ein Stromspeichersystem werden vom Staat gefördert – oft auch von Ländern und Kommunen.

Maximale Effektivität und Wirtschaftlichkeit

Unser Know-how im Bereich Photovoltaik gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihre PV-Anlage über eine lange Nutzungsdauer hocheffektiv arbeitet. Wir haben bei der Planung und Montage alle wichtigen Faktoren im Blick. Dazu gehören z. B. die Wetterverhältnisse an Ihrem Standort, die Größe, Ausrichtung und Neigung der Dachfläche oder die Art und Qualität der PV-Module. Unsere Experten unterstützen Sie aber auch bei der Wahl der richtigen Finanzierung und der Ausschöpfung von Fördermitteln.

Unsere Leistungen im Bereich Photovoltaik:

Kontaktieren Sie uns zu. Wir freuen uns darauf, Sie ganz persönlich und unverbindlich rund um das Thema Photovoltaik zu beraten.

Zentralstaubsauger von Ulrich Reh GmbH

Leise und gründlich saugen für gesunde Luft

Stellen Sie sich vor, Sie hören Ihre Lieblingsmusik, telefonieren oder genießen die Ruhe, während Sie ganz entspannt staubsaugen. Eine zentrale Staubsaugeranlage macht es möglich – und noch viel mehr. Diese Lösung sorgt nämlich auch dafür, dass Sie als Allergiker und Asthmatiker zuhause wieder aufatmen können. Es gibt also gute Gründe, über eine Installation nachzudenken, wenn Sie renovieren wollen oder einen Neubau planen.

Das Prinzip eines Zentralstaubsaugers

Bei einer zentralen Staubsaugeranlage ziehen Sie keinen sperrigen Staubsauger hinter sich her, sondern haben nur einen Saugschlauch in der Hand. Diesen Schlauch stecken Sie einfach in Saugdosen an den Wänden. Ein dahinter verlegtes Rohrsystem verbindet die Saugdosen in den verschiedenen Räumen mit der zentralen Antriebseinheit und dem Sammelbehälter. Das Herzstück des Systems befindet sich z. B. in Ihrem Keller oder in Ihrer Garage.

Ihre Vorteile im Überblick

Saubere Raumluft

Der Zentralstaubsauger entfernt effektiv allergieauslösende Stoffe, Bakterien, Viren und Schimmelsporen aus dem Wohnbereich und befördert feinste nicht sichtbare Partikel mit der Abluft nach draußen.

Weniger Lärm

Da die Antriebseinheit außerhalb des Wohnbereichs platziert ist, saugen Sie wesentlich leiser als mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger.

Mehr Komfort

Sie müssen keinen sperrigen Staubsauger schleppen und ziehen oder sich über Dellen und Macken an Ihrer Einrichtung ärgern.

Mehr Wert

Die Installation einer zentralen Staubsaugeranlage kann den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie steigern.

Ulrich Reh GmbH ist Ihr Partner für Zentralstaubsauger in Wetzlar-Hermannstein – von der individuellen Planung bis zur fachgerechten Installation. Sprechen Sie uns an für eine unverbindliche und persönliche Erstberatung.

Sparen Sie bares Geld und wechseln jetzt Ihre Heizung!
Kompetente Beratung & Badplanung
Barrierefreiheit – Bäder mit System